Dienstag, 24. Juli 2018

KLEINER GEHÄKELTER UMWELTBEITRAG MIT DIY

Grüezi meine Lieben,

irgendwie beschäftigt es mich schon lange,
 was wir Menschen mit unserer Welt so machen!
So viel Abfall......so viel Plastik.....
was hinterlassen wir unseren nächsten Generationen!
Das gibt einem schon zu denken......

In vielem bin ich der Meinung, weniger ist mehr.....
sei dies bei den Nahrungsmitteln, beim Einkaufen, bei der Verpackung, bei der Kleidung etc!

....und so nah dies nah, habe ich vieles umgestellt.
Mein Motto: etwas nachhaltiger und bewusster leben,
sorge tragen zu unserer Umwelt, weniger Abfall produzieren etc.
Ihr kennt das Thema sicher und ich will hier nun auch nicht weiter ausschweifen.

Fazit: 
ich habe kleine Abschminkpads gehäkelt!


So fallen schon mal die täglichen Wattepads weg,
welche täglich im Abfall landen!


Die kleinen Dinger sind schnell gehäkelt und auch praktisch,
man kann sie beidseitig verwenden und nach dem Gebrauch
in einem Textilbeutel bei 60 Grad in der Maschine waschen.


Tja.....und um sie im Badezimmer immer griffbereit zu haben....


...... habe ich gesammelte Gläser mit einem Möbelknopf aufgehübscht
und sie dienen nun zur Aufbewahrung der Pads!


Natürlich habe ich all die Gläser mit den gehäkelten Kosmetikpads 
nicht für mich alleine gewerkelt!


Nein, das werden Geschenke für meine Freundinnen!
So schlage ich gleich zwei Fliegen auf einen Schlag :-))))


Ich bereite Freude mit einer selbstgemachten Kleinigkeit
und dazu trage ich etwas für die Umwelt bei!
.....und wer weiss, vielleicht verleite ich andere auch,
 zu bewussterem Umgang mit unserer schönen Welt.

Schließlich beginnt alles im Kleinen!
Man muss nur damit anfangen!
.......oder was meint ihr, meine Lieben?


Falls ihr nun auch so kleine Abschminkpads häkeln möchtet,
hier die Anleitung:
Ihr benötigt 100% Baumwollgarn und eine passende Häkelnadel.
Ich habe die Nr. 4,5 verwendet.

In einen Fadenring häkelt ihr 8 Büschelmaschen,
zwischen den Büschelmaschen jeweils eine Luftmasche häkeln.
Das heisst Büschelmasche, Luftmasche, Büschelmasche etc. 
Runde mit einer Kettmasche schliessen.

Die zweite Runde, jeweils in das Luftmaschenloch  2 Büschelmaschen häkeln 
und zwischen den Büschelmaschen, wie in Runde eins, eine Luftmasche.
Runde wieder mit einer Kettmasche schliessen
So habt ihr nun 16 Büschelmaschen!

Runde drei, das ganze Pad nun mit festen Maschen umhäkeln und
mit einer Kettmasche zur Runde schließen!

Schon habt ihr das erste Pad fertig! 
Das heisst noch schnell Fäden vernähen :-)


Vielen lieben Dank für euer Besüchlein bei mir, meine Lieben.
Ich wünsche euch eine wundervolle Sommerwoche....

Herzensgrüassli
eure
Yvonne

Verlinkt bei 

Kommentare:

  1. Tolle Idee, tolles Geschenk! Ich schminke mich äußerst selten (4-5 mal im Jahr), daher werde ich noch mit eine Wattebäuschen zurechtkommen... ;-) Die selbstgehäkelten Pads würden bei mir nur Staub ansetzen...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yvonne, ein wunderbarer Anblick! Die Farben und auch die Idee sind klasse und gefallen mir sehr. Deine Freundinnen werden begeistert sein. Herzliche Dienstagsgrüße von Christine.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die habe ich auch schon gehäkelt! Als Geschenk in so hübschen Gläsern einfach eine tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Yvonne,
    ich habe für meine Markteinkäufe schon lange die Einkaufstaschen von take5nets...jede Woche werde ich auf dem Markt angesprochen und wie toll die doch seien, aber glaubst Du ich hätte irgendjemand noch damit gesehen bisher? Nein....schade denn ich hatte gehofft, dass mehr Menschen nachdenken und auf Plastik verzichten. Ich werde den Hersteller nun mal anschreiben warum er da nicht mehr Werbung macht oder Stände auf Wochenmärkten um diese zu vertreiben. Deine Abschminkpads sehen super aus. Hab ich auch schon oft gesehen, aber irgendwie hab ich es immer wieder verworfen. Da nun aber auch die Teenie-Mädels anfangen sich zu schminken ..ich zwar für mich ein Microfaser Abschminktuch nehme...aber ich Deine so toll finde, werde ich nun im Urlaub mich mal an die Produktion setzen. Danke für die Anleitung. LG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Deine Abschminkpads sehen klasse aus liebe Yvonne,
    bin sehr begeistert auch die Farben sind sehr schön.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine liebe Yvonne,
    auch ich mache mir beim täglichen Einkauf Gedanken über die teilweise unnötige Plastikverpackung und frag' mich immer: muss das denn sein? Ich denk' mal, es muss noch ein "großes" Umdenken stattfinden......
    Ich verwende schon seit einiger Zeit (Jahren) gehäkelte Pads und bin nach wie vor der Meinung, dass selbst dieser "kleine" Beitrag zur Umwelt etwas bewirken kann.
    Die Idee von Dir, die Gläserdeckel mit einem Möbelknopf zu "dekorieren" ist einfach SPITZE! Wird auf jeden Fall von mir "nachgearbeitet"!
    Ich wünsche Dir eine schöne Sommerwoche
    Ganz liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. eine richtig tolle Idee, auch als Geschenk für liebe Freundinnen.
    danke für den Denkanstoß, da werde ich mal in Produktion gehen :)

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe, liebe Yvonne du hast nichts dagegen, wenn ich mir deine Geschenkidee abkupfere:-)
    Ich als Laien Häklerin muss nur noch nachschlagen wie man Büschelmaschen häkelt.
    Deine schönen Fotos und die Farben zusammenstellung sind einfach genial.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yvonne,
    das ist eine ganz prima und wunderschöne Idee!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften, angenehmen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße und sei lieb gedrückt, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Zauberhaft. Ich staune, das ist so liebevoll und nachhaltig. Wunderschön. Die Pads sind wunderschön, herrlich die Farben und die Dosen mit dem Möbelknopf sind so sagenhaft schön und praktisch.
    Das wären tolle nachhaltige Geschenke,
    Liebe Grüsse
    Susa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    die Idee finde ich super. Leider kann ich besser häkeln als stricken. Aber vielleicht üb ich einfach mal.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yvonne,
    ganz ganz großes Kompliment; ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll: erstmal sind die Pads dermaßen schön, allein die Farben sind so ansprechend und dann, dass du dir ebenfalls Gedanken um unsere Umwelt machst; das verdient mehrfaches Schulterklopfen *grins*. Ich hab vor langer Zeit auch ganz klein mit diesen Pads angefangen, und hab so nach und nach mittlerweile alle Wegwerfprodukte ersetzt. Und das tolle dabei ist, man schont nicht nur die Umwelt, sondern auch ganz stark das Portemonnaie; was wir dadurch Geld einsparen, dass wir fast keinen Müll mehr produzieren, ist wirklich unglaublich. Du siehst, du bist auf dem richtigen Weg; weiter so!!
    Ganz viele liebe Grüße

    Jeanne
    P.S. ich hätte auch noch gerne gewußt, was eine Büschelmasche ist ;-)???

    AntwortenLöschen
  13. Ich benutze meine gehäkelten Pads bestimmt im dritten Jahr...
    Meine Tochter benutzt sie sogar zum Nagellack entfernen. Und dann alles mit 60Grad in die Waschmaschine.
    Ich möchte nicht mehr ohne!
    Deone Fotos sins zauberhaft!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  14. Ganz tolle Idee, bei mir würden sie wohl Ewigkeiten halten, wegen mangelnder Benutzung:O))) Als Geschenkidee werde ich es es mal abspeichern, Dankeschön
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Yvonne,
    wo in einem Gespräch immer der Ton die Musik macht sind es in deinen Werken immer die Farben.
    Alles passt herrlich zusammen und es ist eine echte Freude die Fotos an zu sehen. Die kleinen Pads gefallen mir total gut. Gerade bin ich eh im Häkel- und Strickmodus und habe immer viele Reste beim Baumwollgarn. die kann ich super für die Pads verwenden.

    ganz liebe und sonnige Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja mal eine gute Idee. Du hast wieder so schöne Farben verwendet und die Aufbewahrung in den hübschen Gläschen sind einfach nett.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. So genial! Genauso habe ich meine auch aufbewahrt - allerdings habe ich meine genäht, obwohl ich deine gehäkelte Variante auch ganz toll finde. Deine Farbpalette ist wunderbar!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Yvonne,
    über unnötige Plastikverpackung ärgere ich mich oft beim Einkauf. Warum müssen grüne Gurken eingeschweißt sein? Nein, so etwas kaufe ich nicht. Plastiktüten gibt es bei uns auch nicht. Ich habe mir Einkaufsbeutel gehäkelt. Deine kleinen Pads gefallen mir sehr gut. In den schönen Gläsern sind sie eine tolle Geschenkidee.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Yvonne,
    so tolle Bilder und alles so schön farblich abgestimmt. Ui und diese Gläser erst...., so eine tolle Idee.
    Dein Beitrag kommt gerade recht, hab ich doch noch so viel Rest Garn.
    Werd mich mal daran versuchen und mal sehen ob sie mein Töchterchen auch benutzt.
    Dankeschön für die Anleitung
    Ganz liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Yvonne,
    Ich bin total begeistert! Deine Pads sind sooo schön! So wunderschöne Farben und die Bilder sind einfach nur schön!
    Ich glaub, da könnte ich auch ein paar im Urlaub häkeln 😍
    Ganz lieben Gruß und gute Nacht
    Trixi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Yvonne ,
    die Idee mit den gehäkelten Pads finde ich total cool.... ich bin zwar nicht gut im Häkeln , aber ich werde mir ein paar machen. Ich habe mir inzwischen auch einige Spültücher gestrickt .. wenigstens einen kleinen Beitrag für unsere vermüllte und verplastikte Welt .
    Liebe Grüße
    Claudi aus Wiesbaden

    AntwortenLöschen
  22. Deine Freundinnen werden begeistert sein, liebe Yvonne.
    Das ist eine hübsche Geschenkidee und ein toller Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit.
    Auch mir gibt dieser gedankenlose Umgang mit allen möglichen Ressourcen sehr zu denken und ich will mein Bestes geben, um einen Beitrag zu leisten.
    Herzliche Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank für die nette Idee und die Anleitung :-)
    Weihnachten kommt schneller als man/frau denkt ;-) auch wenn das bei den momentanen Temeraturen in D kaum vorstellbar ist.
    Viele Grüße
    Mika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, sind eure hinterlassenen Zeilen, doch wie das Salz in der Suppe für mich :-) Danke!

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du ein Goggle Konto.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsmail, um zu prüfen ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.